Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 32

Thema: [GAME] Distopia - Träume, Blut und das Tarot

  1. #11

    Standard

    Marie schmunzelt und belässt es dann dabei, dass Liam eben stehen bleibt.
    "Wir haben uns überlegt einfach heute Nacht einzumarschieren. Morgen wird zu viel Sicherheit da sein, als dass wir uns einnisten könnten, deswegen werden wir mit etwa zwanzig Leuten heute Nacht die Zelte dort aufbauen. Kristof hier hat sich das Gelände schon angesehen und ein paar geeignete Stellen gefunden. Wenn wir erstmal Fuß gefasst haben kriegt uns der Konzern da nicht so schnell wieder raus. Was meinst du, wenn wir etwa um Eins losgehen, das sollte machbar sein, oder nicht?"
    Ich bin Aurora Disharmonia und ich wünsche ihnen viel Spaß mit dem heutigen Schaustück des Theater Disharmonia!

  2. #12
    Meister der Verkleidung Avatar von in disguise
    Registriert seit
    18.06.2005
    Beiträge
    17.072

    Standard

    "Hast du einen Plan, auf dem du mir das zeigen kannst?" fragt er Kristof anstelle Marie sofort eine Antwort zu geben.

  3. #13

    Standard

    Kristof nickt, kramt kurz in seinem Rucksack und zieht dann eine zusammengefaltete Landkarte heraus. Er breitet sie auf dem Tisch aus und Liam kann erkennen, dass die Karte mit zahlreichen Linien in Rot und Schwarz markiert wurde. "Hier, das ist das Sumpfgebiet" sagt Kristof und deutet auf das schwarz umkringelte Gebiet. "Hier gibt es eine Straße, die direkt zum bisherigen Baugrund führt, die werden wir nutzen und dann in den Sumpf einbiegen und mit ein paar Geländewagen fahren, so weit wir kommen, etwa bis hier..." Er tippt auf ein rotes Kreuz und fährt dann eine rote Linie entlang, die in das Sumpfgebiet führt. "Ab da gehen wir noch ein wenig zu Fuß und schlagen unser Lager dann hier auf" Er tippt auf ein weiteres rotes Kreuz. "Das ist eine gute, recht trockene Stelle und man wird uns nicht so leicht wieder vertreiben können. Wir haben auch Equipment für ein kleines Labor dabei, schließlich haben wir ja den Verdacht, dass Western Pharma diverse Gifte in den Sumpf entsorgt. Vielleicht können wir denen was dreckiges nachweisen. Auf jeden Fall sind wir dann auf ihrem Gelände."
    Geändert von Aurora Disharmonia (05.04.2012 um 23:11 Uhr)
    Ich bin Aurora Disharmonia und ich wünsche ihnen viel Spaß mit dem heutigen Schaustück des Theater Disharmonia!

  4. #14
    Meister der Verkleidung Avatar von in disguise
    Registriert seit
    18.06.2005
    Beiträge
    17.072

    Standard

    Mit einer Hand auf den Tisch aufgestützt beugt sich Liam über die Karte und verfolgt aufmerksam Kristofs Erläuterungen. Er nickt als der Pole schließlich auf die geplante Stelle für das Zeltlager deutet und zieht im nächsten Moment sein Smartphone aus der Tasche, das er ebenfalls auf den Tisch legt. Mit einigen wenigen routinierten Fingerbewegungen ruft er eine entsprechende Satellitenaufnahme der Gegend auf und zoomt nach kurzem Abgleich mit Kristofs Karte in das genannte Areal hinein, das er sich durch ein paar weitere Bewegungen eine Weile aus verschiedenen Winkeln ansieht und zeitgleich auch mit ein paar Markierungen versieht.

    "Ein Uhr ist eine denkbar ungünstige Zeit," meint er schließlich mit kurzem Blick auf Marie, bevor er eine weitere Applikation aufruft, etwas nachsieht und dabei fortfährt: "Wir sollten zumindest noch oder schon etwas Tageslicht haben, wenn wir in das Gebiet eindringen. Das heißt wir brechen entweder spätestens 2030 oder frühestens 0530 auf. Wobei ich zu 2030 rate, denn morgen früh haben die von WP mit Sicherheit einiges an Personal vor Ort, was es uns unnötig schwer, wenn nicht gar unmöglich macht."

    Er lässt das Gesagte kurz auf die beiden Veranstalter wirken, bevor er fragt: "Könnt ihr die 20 Leute schnell mobilisieren und wie viele von den Medien werden mitfahren?"

  5. #15

    Standard

    Marie wirft einen raschen Blick auf ihre Armbanduhr. "Hm, es ist jetzt Viertel vor Acht. Wir wollen halt versuchen nicht im Vorfeld zu viel Widerstand zu produzieren. Kannst du dich mit 21 Uhr als Startpunkt anfreunden? Das dürfte reichen um die Leute zu mobilisieren, das Meiste ist bereits vorbereitet. Medienfritzen haben wir erstmal keine Fremden dabei - Kristof hat das Areal gecheckt, wenn alles glatt läuft haben wir dort sogar Internet per Satellit und können einen Blog führen. Dann haben wir auch keine verfälschenden Stimmen."
    Ich bin Aurora Disharmonia und ich wünsche ihnen viel Spaß mit dem heutigen Schaustück des Theater Disharmonia!

  6. #16
    Meister der Verkleidung Avatar von in disguise
    Registriert seit
    18.06.2005
    Beiträge
    17.072

    Standard

    Liam schüttelt den Kopf und bekräftigt seine Worte: "Spätestens 2030 heißt auch spätestens 2030."

    Er richtet sich auf und erläutert seinen Standpunkt: "Alles später bedeutet, dass wir im Dunkeln durch ein uns unbekanntes Sumpfgebiet marschieren müssen und das mit 20 Mann."

    Er macht eine leichte Seitwärtsbewegung mit dem Kopf und zuckt mit der Achsel, während er fortfährt: "Klar könnt ihr sagen, dass der Mond scheint und ihr Lampen mitnehmen könnt. Aber das ist dennoch was anderes. Selbst mit Nachtsichtgeräten wäre das für Ungeübte ein großes Risiko. Von daher kann ich euch nur dringendst abraten."

    Nach einem tiefen Einatmen und kurzen Blick von Marie zu Kristof meint er weiter: "Außerdem würde ich auf alle Fälle noch jemanden von den fremden Medienleuten mitnehmen. Ganz einfach, um jemanden dabei zu haben, der das mehr oder weniger neutral berichtet, falls wir auf Widerstand stoßen."

    So große Stück Liam auf die "Green Fight"-Presseleute halten mag, so ist er bekanntermaßen doch ein Verfechter, möglichst viele unabhängige Medienvertreter bei ihren Aktionen dabei zu haben, da seiner Meinung nach nur dadurch auch gewährleistet ist, dass die Zielobjekte sich aus Publicitygründen einigermaßen mit ihren Reaktionen zurückhalten.

  7. #17

    Standard

    Marie nickt und wendet sich dann an Kristof. "Okay, das kriegen wir hin. Kristof, trommel die Leute zusammen und mach die Wagen startklar, dass wir Punkt halb Neun hier losfahren können - spätestens. Anfragen von Presseleuten, an die was durchgesickert ist, haben wir genug, ich werd noch einen oder zwei klarmachen."
    Kristof murmelt etwas, was Liam nicht verstehen kann, steht dann aber auf, nickt ein paar Leuten zu und verlässt dann mit einer Handvoll Aktivisten die Kneipe. Marie steht ebenfalls auf, umarmt Liam kurz und gibt ihm einen Kuss auf die Wange. "Schön, dass du dabei bist - am besten packst du deinen Kram, wir holen dich ab." Mit diesen Worten macht sie sich ebenfalls auf den Weg zum Ausgang der Kneipe.
    Ich bin Aurora Disharmonia und ich wünsche ihnen viel Spaß mit dem heutigen Schaustück des Theater Disharmonia!

  8. #18
    Meister der Verkleidung Avatar von in disguise
    Registriert seit
    18.06.2005
    Beiträge
    17.072

    Standard

    Mit einem Lächeln reagiert Liam auf Maries Zustimmung und ihre anschließende freundschaftliche Umarmung.

    "Ich hab' schon alles dabei. Ich kann euch also helfen," meint er, sich der Kanadierin ohne Zögern anschließend.

    Kaum im Freien sieht er sich kurz um und ruft dem Polen nach: "Kristof ...", um mit einigen schnellen Schritten zu ihm aufzuschließen.

    "Du scheinst nicht begeistert zu sein, dass wir jetzt schon aufbrechen. Warum?" will er recht offen mit Seitenblick auf den Mann mit der grünen Punkfrisur wissen.

  9. #19

    Standard

    Liam kann Kristof nur wenige Schritt von der Kneipe entfernt einholen, wo sich der Mann gerade eine Zigarette anzündet. "Hm.." brummt der Pole kurz, als Liam seine Frage stellt, und schlendert dann in eine Richtung weiter, wohl erwartend, dass Liam ihm folgt. "Ich weiß nicht, ist nix persönliches. Geht nur so schnell jetzt. Hab Angst, dass das die gesamte Planung über den Haufen wirft. Aber wird schon schief gehen, wir haben dich ja dabei." Er zieht an seiner Zigarette. "Marie hält große Stücke auf dich, big Boy. Ich hoffe du bist wirklich so toll, wie sie redet."

    Liam hat unwillkürlich den Eindruck, als schwingt etwas wie Eifersucht in der Stimme des Mannes mit.
    Ich bin Aurora Disharmonia und ich wünsche ihnen viel Spaß mit dem heutigen Schaustück des Theater Disharmonia!

  10. #20
    Meister der Verkleidung Avatar von in disguise
    Registriert seit
    18.06.2005
    Beiträge
    17.072

    Standard

    "Toll?" Liam hebt fragend die Brauen und schmunzelt. "Marie und ich haben schon bei ein paar Kampagnen zusammengearbeitet, ja ..."

    Er nickt bevor er dem Polen einen Seitenblick zuwirft und erklärt: "Aber mehr ist da nicht zwischen uns ..."

    Kurz ruht sein Blick auf Kristof, bevor er sich wieder dem Geschehen auf der Straße widmet und dabei weiterspricht: "Ich werde mein Bestes geben. Aber wie das Ganze abläuft hängt nicht von mir ab. Ich kann nur versuchen, bereits im Vorfeld die Risiken zu minimieren und dann vor Ort auf alles gefasst zu sein."

    Er zuckt mit den Achseln und meint: "Eine einzige unflätige Bemerkung kann das Fass zum Überlaufen bringen und das Ganze gerät außer Kontrolle. Und da ist jeder Einzelne gefragt, ..."

    Er sieht Kristof erneut von der Seite an, während er fortfährt: "... da kommt es auf jeden Einzelnen an und wie er sich verhält."

    Liams Blick wandert über das Gesicht des Punk bevor er das Thema wechselt: "Du hast dir das Sumpfgebiet ja schon angesehen. Was kannst du mir darüber berichten?"

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •