Ergebnis 1 bis 1 von 1

Thema: Heldenhafte Benimmregeln

  1. #1
    Monster und Alien Gewerkschafter Avatar von Extemper
    Registriert seit
    31.03.2003
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    2.565

    Ausrufezeichen Heldenhafte Benimmregeln

    HELDENHAFTE BENIMMREGELN
    Ein kleiner Leitfaden
    Stand: Dezember 2008


    Hallo und herzlich willkommen zu Wie verhalte ich mich wie ein echter Held!


    Jetzt mal ernsthaft - wie immer im Leben gibt es gewisse Benimm- oder Etikettenregeln, wenn ein fruchtbares und konstruktives Miteinander möglich sein soll. Das gilt natürlich auch für Forenspiele. Dementsprechend habe ich hier einmal eine Art roten und sehr generellen Leitfaden zusammengestellt, wie Ihr SLs da draussen und natürlich auch Ihr Spieler anhand einiger schneller und einfacher Regeln schon einmal viel Konflikt- und Frustrationspotential aus Euren Spielen aussperren könnt.

    Natürlich sind alle diese Regeln nur als Vorschlag und generelle Richtlinie zu verstehen, denn selbstverständlich sollte jeder SL eigene Regeln für sein Spiel aufstellen und optimalerweise noch vor Spielbeginn in seinem Spielforum in seinem Info-Thread posten. Dabei kann er jederzeit gerne auf diese generellen Regeln verlinken oder aber komplett seine eigenen statuieren. Hierbei handelt es sich lediglich um eine Anregung mittels einiger Regeln, die sich bereits in gelaufenen und noch aktiven Spielen als sinnvoll erwiesen haben.

    Entsprechend sind natürlich alle von einem SL speziell festgelegten Regeln zu seinem, bzw. ihrem Spiel grundlegend IMMER als priorisiert zu betrachten!

    Hier nun also ein kleiner roter Faden zum befriedigenderen Spielerlebnis...

    Hey halt mal! Oder: Es sollte nie einem anderen Charakter eine Handlung vorweg genommen werden.

    So ists falsch: Darth Asthma schubst Luke Bauernboy von Bord des 10 Meter hoch fliegenden Gleiters.
    Das ist so nicht in Ordnung. Egal ob Mitspieler oder Nichtspieler-Charakter, es muss dem Gegenüber IMMER ermöglicht werden zu reagieren. Es kann also bei folgenschweren Entscheidungen grundlegend nur eine Absicht gepostet werden, jedoch nie eine tatsächliche Handlung.

    Richtig wäre also: Darth Asthma geht auf Luke Bauernboy zu und versucht ihn mit aller Gewalt vom Gleiter zu stoßen.
    Dies gilt selbstverständlich nur für kritische Situationen mit ernsthaften Konsequenzen. Es sollte klar sein, dass es problemlos möglich ist zu sagen: Darth Asthma kratzt sich mit wohligem Grienen unter seinem Helm am Hintern, weil seine Lederhosen mal wieder jucken wie ein Sack voll Womp Ratten. Diese Handlung hat keinerlei schwerwiegende Konsequenzen und fällt natürlich aus dem Raster. Die Grundidee sollte entsprechend klar sein. Kämpfe und kritische Entscheidungen obligen voll und ganz dem SL.

    Ein ähnliches Beispiel für ein Vorwegnehmen ist das

    Linksliegenlassen von Mitspielern (oder auch dem Meister). Sprich: Zwei Spieler sind gerade online und spielen schlicht und ergreifend ohne Rücksicht auf Verluste eine ingame etwa einen halben Tag dauernde Situation aus, weil sie gerade nichts Besseres zu tun haben. In der Zwischenzeit kann ein dritter Spieler evtl. gerade für einen Tag nicht online kommen, um zu posten, da er unterwegs ist. Kommt er wieder, ist effektiv ein halber Tag vergangen, in dem sein Char mit offenem Mund dumm herumgestanden und nichts getan hat - um es plakativ auszudrücken. das kann natürlich zu Frust führen, weil sich der Char nicht rollengerecht verhalten konnte. In diesem Sinne denkt daran, dass Ihr gegebenenfalls auch mal auf die anderen Spieler oder den SL wartet, bevor Ihr zu schnell vorprescht. Sollte jemand tatsächlich mal für ein paar Tage ausfallen, meldet er sich ja im Regelfall im Outgame Thread und da wird dann auch entschieden, wie verfahren wird. So könnte der Spieler den SL bitten ihn gegebenenfalls zu übernehmen oder er gibt konkret an, dass ein Char einfach mitläuft und sich ruhig verhält. es ist einfach extrem frustrierend einfach übergangen zu werden.

    Immer schön langsam, oder: Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut.

    Bitte keine übermäßige Aneinanderkettung von Aktionen, die zu viel vorwegnehmen.
    So ists falsch: Hank der Vampirjäger tritt die Tür zur alten Kathedrale ein, schießt den drei Zombies in den Kopf, schleppt ihre schlaffen Körper in den Friedhof, vergräbt sie dort, raucht eine Zigarette, geht dann zurück zur Kathedrale, betet für eine halbe Stunde und fährt dann zurück in die Stadt.
    In diesem Beispiel wäre es sinnvoll, eine Aktion nach der anderen zu Posten, das läßt mehr Handlungsspielraum für andere und nimmt speziell dem SL nichts vorweg. Explizit heißt das: Zuerst einmal versuchen Die Tür einzutreten. Sollte das tatsächlich gelingen (der SL kann ja immer noch was passieren lassen, z.B. dass Hank sich dabei den Knöchel verstaucht und nicht mehr aufstehen kann), kann immer noch in die Kathedrale gegangen werden, um zunächst auf die Zombies zu zielen. Sollten dabei keine Probleme auftreten (zum Beispiel überraschend schnelle und wehrhafte Zombies, eine Banenenschale auf dem Boden, etc.), kann man schlußendlich den Auslöser betätigen und immer so weiter. Also keine wilde Aneinanderreihung von Aktionen, sondern immer Schritt für Schritt und Reaktion abwarten. Das mag die Spielgeschwindigkeit ansich etwas verlangsamen, aber es läßt wirklich mehr Handlungsfreiräume für alle. Womit wir wieder bei Anregung eins wären.
    Nur der Ersteller eines Nichtspielercharakters hat Macht über eben diesen. Kein anderer Spieler darf ihn ohne Absprache ausspielen.

    Es ist äußerst frustrierend, wenn man sich als Ersteller eines NSC (Meister wie Spieler) seinen Char bis ins kleinste Detail schön zurechtlegt und seinen Hintergrund und sein Verhalten exakt ausarbeitet und dann kommt jemand an und verkorkst ihn durch eine blöde Handlung oder einen unpassenden Kommentar völlig.

    Nehmen wir zum Beispiel den hypothetischen NSC Karl von Koroloth, Adliger, extrem snobbistisch, wohlerzogen, sehr kontrolliert und artikuliert. Tom, sein Spieler, hat ihn erstellt und entsprechend dargestellt. Jetzt kommt aber Spieler Sepp und lässt Karl von Koroloth folgendes Werk vollbringen: Karl tritt die Tür zum Speisesaal des Tirolingischen Königs schwungvoll auf, rülpst ausgiebig, so dass sich die Damen im Raum angewidert die Hand vor den Mund halten, patscht im Vorbeigehen der Königin auf den Hintern und brüllt dann lauthals 'Scheiße! Wo bleibt der Schnaps - ich bin nach dem Vögeln immer so durstig!'
    Ich denke die Präsentation entbehrt jeglicher weiterer Erläuterung, nicht wahr?

    Es kann nur einen geben, oder: neue Chars nur über den SL!

    In den von einem SL gelieteten Forenspielen dürfen nur die jeweiligen Meister neue Nichtspielercharaktere einführen. Ausnahmen können nur die Meister des Abenteuers genehmigen. Wenn also Herbert Sigumir, den Bruder seines Charakters Bertholdo als NSC einführen möchte, muss er dies zunächst mit dem SL abstimmen und nicht einfach im Spiel posten: Plötzlich klingelt es und als Sigumir die Türe öffnet, steht überraschend Bertholdo vor der Tür.
    Wer grinst denn da so blöd, oder: Keine Smileys und kein Outgame-Talk in den Forenspielen!

    Mal ehrlich, was zerstört die Atmosphäre eines spannenden und tiefsinnigen Forenspiels effizienter als ein plötzlich mitten rein geposteter, dümmlich-debil vor sich hin grinsender, am besten noch animierter Smiley oder ein unerwarteter nicht-ingame Kommentar über die heutige Darmspülung des entsprechenden Spielers?! Kein weiterer Kommentar - das gehört einfach zum guten Ton.

    Newsflash: Forenspieler von Textblock erschlagen! Oder: Bringt Farbe ins Spiel!

    Ist es nicht jedem von uns schon mal so gegangen - hier oder anderswo? Ein lieber Mitspieler ist Detail-Fetischist (ich bin. z.B. so einer), hasst Dreizeilen-Posts und beschreibt deswegen auf drei Din A4 Seiten, wie sein Char seinen Kaffee zum Mund führt, während er spricht? Sollte eben dieser Mitspieler nun ohne Weiteres einfach seinen Post setzen, muss man oft mehrfach ansetzen, um dreifach verschachtelte Sätze zu lesen und dann schlußendlich auch zu begreifen. Das ist ja auch ok so - ich liebe z.B. lange Sätze und detailreiche Beschreibungen - aber eine riesen Hilfe für die anderen Spieler ist ein ganz simpler Kniff, um die Zusammenarbeit zu optimieren. Formatiert Eure wörtliche Rede farbig und mit einem Mal macht Ihr Eure Posts wesentlich lesbarer, weil dann die anderen zumindest sofort wissen, worauf Ihre Charaktere reagieren müssen. das ist Dank der ausgefeilten Forenoberfläche ohne großen Zeitaufwand machbar und hat einen unmittelbaren Verbesserungseffekt bezüglich der Lesbarkeit der Posts. Denkt Euch nur mal diesen Post ohne Formatierungen! Hier kann dann theoretisch auch jeder seine eigene Farbe haben, was es noch übersichtlicher macht - aber wer nun genau welche Farben benutzt und ob z.B. Gedanken kursiv gesetzt werden und Ähnliches, legt dann im Regelfall der SL sowieso für sein Spiel fest.

    Heute wird morgen schon gestern sein, oder: Zeiten im Spiel

    Ein wichtiger Hinweis - jeder SL sollte vor Spielbeginn in seinen eigenen Regeln festhalten, in welcher Zeitform das Spiel stattfinden soll. Nichts sieht wilder und chaotischer aus als wenn jeder in einer anderen Zeitform postet. Wer soll dann auch noch durchblicken, wenn Gorst zur exakt selben Zeit den betrunkenen Ork angriff, während Heliar dem Wirt seinen Metkrug an den Kopf schlägt. Das reißt die Grenze zwischen Raum und Zeit auf und kleine pinke Elfen tanzen in den Raum und kopulieren fröhlich zu Liedgut der Kastlruter Spatzn. Ok, das war jetzt etwas überzogen, aber es schaut einfach wüst aus. Entsprechend ganz einfach vor Spielbeginn festlegen, was nun gepostet wird, Präsens, Imperfekt, erste Person, dritte Person, ganz nach Gutdünken des SL. Und schon siehts aus, wie es aussehen soll - wie ein gut geschriebener Roman.
    So, das wars erst mal meinerseits. Sollte noch jemand sinnvolle Anregungen haben, um diesen Leitfaden zu erweitern, freue ich mich natürlich über jede PN zu diesem Thema und schaue, ob es Sinn macht diese Liste zu erweitern. An dieser Stelle auch noch einmal einen herzlichen Dank an Jolinar, die auch einen guten Teil hierzu beigetragen hat.

    In diesem Sinne - Viel Spaß beim reibungsfreien Spielen!
    Geändert von Extemper (11.12.2008 um 11:49 Uhr)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •