Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Dämonen die Gefallenen

  1. #1
    Wanderer
    Registriert seit
    09.02.2004
    Beiträge
    20

    Standard

    Ich leite jetzt schon seit einiger Zeit so ziehmlich alles was in der WoD spielt ein paar Ausnahmen gibt's da auch, aber meistens weil es nicht sonderlich reizvoll, oder dergleichen ist. Jetzt hab ich mir dieses, relativ neue Werk durchgelesen: Dämonen die Gefallenen. Und mein Problem ist jetzt wie kann man das denn leiten? Ich mein welche großartige Motivation haben die Dämonen denn zB sich zu einer Gruppe zusammenzuschließen? Ein Dämon der beschließt sich an der Menschheit zu rächen, tut was er will und wird dafür nicht gerichtet. Ein Dämon der sühnen will tut das auch. Es kommt mir schlichtweg keine Idee wie man das in einer Gruppe spielen kann.

  2. #2
    Abenteurer
    Registriert seit
    10.06.2003
    Beiträge
    115

    Standard

    bei dämonen die gefallenen gibt es andere machtfraktionen die die Spieler zwingen zusammenzuarbeiten.
    Die mächtigste und gleichzeitig böseste (und zwar echt böse) sind die erdgebundenen. diese dämonen sind vor langer zeit aus der hölle entkommen un hatten jahrhunderte oder gar jahrtausende zeit ihre acht und ihren einfluss auszudehnen. wenn ein normaler sc-dämon auf die erde kommt mus er sich, um dem sog der hölle zu entgehen, mit einem menshlichen wirt verbinden. durch die erinnerungen des opfers werden die jahrhunderte der qualen und des verrats von den erfahrungen des wirts gemildert und so schaffen es einige dämonen den zirkel des hasses zu durchbrechen in dem sie gefangen sind, allerdings werden auch ein grosteil ihrer kräfte und erinneungen verschüttet so dass diese erst mühsam wiederentdeckt werden müssen. erdgebundene haben edch keinen wirtskörper (auf jedenfall keinen in der art der anderen dämonen) das heisst ihr hass auf die welt und alles andere st ungebrochen und gleihzeitig sind ihre kräfte noch völlig intakt. diese erdgebundenen versuchen nun die neuen dämonen entweder zu vernichten, oder für ihre zwecke einzusetzen. als einziger dämon hat man gegen die keine chance.
    genau das haben auch andere dämonen erkannt und haben sich zusogenannten fraktionen zusammengeschlossen. jenachdem welher fraktion man folgt wollen sich diese an der menschheit rächen, luzifer wiederfinden und den krieg erneut aufnehmen oder die menschen ausbeuten und drh pakte neue macht gewinnen. die spieler könnten also einer dieser fraktionen angehören und von mächtigen dämonen mit aufträgen betraut werden, bei denen sie zusammenarbeiten müssen (in der runde inder ich demon spiele ist das s gewesen, wir gehören den luciferanern an (diejenigen die luzifer immernoch unterstützen) und wurden beauftragt einen ausbruch dämonischer energei, die mit einem erdgebunenen in verbindng steht zu untersuchen)
    ein weiterer ansatz ist der dass die sc alle vom selben dämon mit hilfe ihres wahren namens versklavt wurden: denn bis jetzt knnen die wirklich mächtigen dämonen noch nicht aus der hölle, uns so schicken diese ihre gehilfen und gefolgsleute auf die erde um einen weg zu finden sie zurückzuholen.
    eine weitere möglichkeit wäre es dass sich die engel einfach schon von früher kennen und alte waffengefährten sind. nun treffen sie sich erneut um ein ziel für dass sie früher gekämpft haben zu vollenden.

    das sind so die sachen de mir spontan einfallen.

  3. #3
    Wanderer
    Registriert seit
    09.02.2004
    Beiträge
    20

    Standard

    Nun gut beim ersten Punkt sehe ich für meine Spieler das Problem, dass sie sich alle in eine Gruppierung zwängen müssen, das würde irgendwo schon ein wenig die Charaktererschaffung beeinträchtigen. Die 2. Möglichkeit finde ich nicht uninteressant, müsste man halt weiter ausbauen und die letzte Idee klingt für mich nach Hack&Slay.

    Aber trotzdem Danke.




  4. #4
    Abenteurer
    Registriert seit
    10.06.2003
    Beiträge
    115

    Standard

    wieso hack andslay? die engel müssen dieses ziel ja nicht mit waffengewalt erreichen.zum beispiel wie wäre es mit dem ziel den garten eden neu zu schaffen ( es gibt zwar auch ne fraktion die das versucht, aber ´sagen wir mal deine sc wollen lieber unabhängig bleiben). schonmal probiert des mit waffengewalt zu erreichen? oder ihr ziel ist es die menschen zu besseren wesen zu machen und ihre leiden zu lindern, auch da ist der kampfanteil recht gering.
    aber generell spielt der kampf in demon schon ne grosse rolle(wie in fast allen whitewolf spielen).
    immerhin geht es um engel die eine gewaltsame rebellion gegen gott ausfochten, dann in die hölle verbannt wurden und sich dortin hasszerfressene individuen verwandelt haben, die die menschheit wenigstens zum teil für alle ihre qualen verantwortlich macht. nur durch ihre wirtskörper sind die meisten dämonen überhupt von diesen gedanken und qualen abgekommen (oder auch nicht)

  5. #5
    Vorsintflutlicher Avatar von Borbarad
    Registriert seit
    17.08.2001
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.313

    Standard

    Mal ganz abgesehen von dem was Teclador ganz richtig sagt sind Dämonen (also ehemalige Engel) Wesen der Orndung. Es ist für sie relativ natürlich sich in eine Struktur von ihresgleichen einzufügen, ähnlich den Menschen.

    Wenn Du Deine Taten bereust, dann willst Du mit anderen darüber reden. Wenn Du die Menschheit hasst, dann wirst Du alleine mit Deiner .45er nicht viel erreichen.

    In Dämon spielt man CHaraktere, die anders als in allen anderen Spielen, nicht kleinkarierte, menschliche Ziele haben sollten. Wenn Dein Dämon die Welt zerstören will, um Gott dazu zu zwingen sich zu zeigen, dann wird er genau dieses Ziel haben. Dann wird er nicht halt machen, bevor der nukleare Supergau die Welt sprichwörtlich in Schutt und Asche legt. Da aber durch seine Rückkehr die Fähigkeiten jedes Gefallenen sehr eingeschränkt ist, wird er es nicht alleine erreichen einen Atomkrieg vom Zaun zu brechen. Also tut er sich mit anderen zusammen.

    Gehen wir davon aus, dass die Spieler nicht unbedingt die Hassfraktion darstellen, dann werden sie aber egal was ihre Ziele auch immer sien mögen, diese Fraktion aufhalten müssen. Seinen Frieden kann man mit der Menschheit schlecht schließen, wenn die Welt nur noch aus radioaktiver Asche besteht.

    Also selbst wenn die Erdgebundenen nicht im Vordergrund stehen wird praktisch jeder Dämon gezwungen sich größeren Zielen zu widmen. Führ die vor Augen, dass die Charaktere früher Engel waren, die das Universum erschaffen haben. KEIN Dämon, wirklich KEINER wird das Ziel haben Burger vertilgend vor dem Fernseher sich die Baseball Meisterschaft reinzuziehen und den Herrgott einen guten Mann sein lassen. Die Charaktere sind es gewohnt Ziele zu haben wie: Führt die Menschen aus der Steinzeit zur Apotheose oder Krieg gegen Gott persönlich.

    Als Meister muss man bei der Erschaffung der Gruppe eigentlich nur darauf achten, dass kein Charakter total zerfressen von Qual ist und praktisch nur ein gewaltätiger, tollwütiger Hund ist. Das wäre so wie wenn man Vampire mit Menschlichkeit 1 oder 2 erschafft, die passen in KEINE Truppe.
    Wenn die Speielr Charaktere mit großen Meinungsverschiedenheiten spielen wollen, wird es vorteilhaft sein, wenn man in ihre Hintergrundgeschichte wenigstens einfügt, dass sie sehr gute Freunde zur Zeit des Krieges waren, so dass sie nun auch trotz ihrer Differenzen in den Ansichten erstmal zusammenarbeiten und Zeit haben diese Sachen auszudiskutieren.

    Verabschiede Dich als Meister aber von typischen Vampire oder Werwolf Abenteuern. Deine Chronik wird am Ende in Dämon immer eine Form der Apokalypse beinhalten, denn auf die eine oder andere Art wird die Maskerade der Dämonen sich lüften. Kein Plan der einem gefallenen Engel würdig wäre ist auf ewiges Verstecken ausgelegt. Solange man sich eingewöhnt, die Fronten klärt und vorsichtig sich mit anderen Gefallen verständigt, aber im Endeffekt hat jeder Gefallene einen Masterplan was mit der Menschheit passieren sollte.
    Die Gefallenen rebellierten gegen Gott, weil ihnen die Menschen so wichtig waren, deswegen sind Charaktere denen sie völlig gleichgültig sind ziemlich unpassend.

    Wer schonmal in das (momentan leider nur auf englisch verfügbare) Buch "Time of Judgment" reingeschaut hat, findet da ganz passable Ideen für Höhepunkte einer Dämon Chronik.

    Gruß,
    Borbarad
    Gute Menschen reizen die Geduld, böse Menschen reizen die Phantasie.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •